Vergleich nicht richtlinienkonformer Publikumsfonds in Deutschland und Luxemburg

November 15, 2012

Der Beitrag (RdF, Heft: 6, Seite: 386) analysiert und vergleicht verschiedene Publikumsfonds in Luxemburg und Deutschland im Lichte der bevorstehenden Umsetzung der AIFM-Richtlinie. Gegenstand der Untersuchung sind allein solche Fondstypen, die nicht den Vorgaben der RL 2009/65/EG (“OGAW-Richtline”) unterworfen sind, die sog. nicht richtlinienkonformen Fonds. Infolge der fehlenden Vorgaben auf europäischer Ebene für diese Fonds besteht insoweit ein echter Wettbewerb der Fondsstandorte Deutschland und Luxemburg für entsprechende Fondsprodukte, die grundsätzlich ausschließlich für den deutschen Markt vorgesehen sind. Ausgehend vom Luxemburger Teil-II-Fonds als derzeitigem Marktstandard werden die unterschiedlichen Fondstypen nach Vermögensgegenständen, Anlagegrenzen, Vorgaben zur Anteilsrücknahme und Möglichkeiten zur kurzfristigen Kreditaufnahme beleuchtet.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen (PDF)