Dominik Stühler berät Private-Equity-Gesellschaften und strategische Investoren bei nationalen wie grenzüberschreitenden Private-Equity-Transaktionen, Unternehmenskäufen und-zusammenschlüssen, komplexen Leveraged Buyouts, Umstrukturierungen sowie Immobilientransaktionen.

Dominik Stühler wird von JUVE im Bereich Private Equity als "oft empfohlener" Anwalt hervorgehoben. Er ist als Rechtsanwalt in Deutschland zugelassen und hält einen Doppelabschluss in Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaft von der Universität Regensburg sowie einen MBA von der Vlerick Business School. 

    • Special Situations Venture Partners III (SSVP III) beim Verkauf von nox NachtExpress an Groupe Sterne, ein Portfoliounternehmen von Tikehau Capital.
    • Ein Konsortium unter Führung von Cathay Capital Private Equity und Hohnhaus & Jansenberger beim Erwerb der medifa healthcare group.
    • Hg beim Verkauf der STP-Gruppe an Bregal Unternehmerkapital.
    • Apax Partners und das Portfoliounternehmen Neuraxpharm-Gruppe beim Erwerb von Buccolam® von Takeda Pharmaceutical Company Limited.
    • PAI Partners beim Erwerb der Armacell-Gruppe von Blackstone sowie bei den beabsichtigten Käufen von IFCO und von Ammeraal Beltech.
    • One Peak beim Investment in DataGuard, einem führenden europäischen Anbieter von Datenschutz, Compliance und IT-Sicherheit.
    • Summit Partners bei den Börsengängen der Westwing Group AG und der Global Fashion Group.
    • Partners Group beim beabsichtigten Erwerb von Faerch Plast von EQT VI, beim Erwerb eines polnischen Immobilienportfolios von Peakside Capital, beim Erwerb eines norwegischen Immobilienportfolios von North Bridge Opportunity sowie bei der öffentlichen Übernahme der Axia NetMedia Corporation.
    • EQT VII beim Erwerb und Verkauf von MTS Globe durch Kuoni GTA.
    • Von Orlando Management beratener Fonds Special Situations Venture Partners III beim Erwerb des Innight-Geschäfts von TNT sowie beim Erwerb des deutschen Logistik-Geschäfts von Compagnie d'Affrètement et de Transport LC GmbH.
    • Cathay Capital Private Equity beim Erwerb der WST Präzisionstechnik GmbH von Finatem sowie beim Investment in die medifa healthcare group.
    • Fortress Investment Group beim Erwerb von deutschen und niederländischen Kredit- und Immobilienportfolien.
    • Beyond Capital beim Erwerb der LDBS Lichtdienst GmbH, beim Erwerb der sysob IT-Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG und beim Erwerb der EBERTLANG Distribution GmbH.
    • Summit Partners bei den Investments in die Global Fashion Group, Westwing und Lazada, bei den Erwerben von NAFI und Assfinet durch die Acturis-Gruppe und beim Verkauf der Beteiligung an der Dedon-Gruppe.
    • Blackstone beim Erwerb der Logicor-Gruppe von Foncière de Régions.

    Einschließlich vor Dechert-Beitritt betreute Mandate.