Federico G. Pappalardo

federico-pappalardo1

Federico G. Pappalardo

Partner

Munich | Skygarden, Erika-Mann-Straße 5, Munich, Germany 80636
+49 89 21 21 63 11 | +49 89 21 21 63 33

Frankfurt | Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, Frankfurt am Main, Germany 60327
+49 69 7706194246 | +49 69 77 06 19 19


vCard
PDF

Federico G. Pappalardo ist Managing Partner der Dechert Büros München und Frankfurt. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung bei grenzüberschreitenden und nationalen Transaktionen in den Bereichen M&A, Private Equity und Corporate Finance.

Herr Pappalardo verfügt über umfassende Kompetenz in der Rechtsberatung führender nationaler wie internationaler Finanzinvestoren, Private Equity-Unternehmen, Venture Capital-Fondsgesellschaften, Management Teams und Family Offices in komplexen Sachverhalten, insbesondere betreffend sämtliche Finanzierungsphasen und Buyout-Transaktionen. Darüber hinaus berät, verhandelt und entwickelt er Restrukturierungs- und Übernahmestrategien für deutsche und internationale Gesellschaften, Investoren und Kreditgeber.

Namhafte Publikationen wie JUVE, Best Lawyers, Handelsblatt Legal Success, Chambers und The Legal 500 empfehlen Herrn Pappalardo als führende und hoch angesehene Beraterpersönlichkeit in der Private Equity- und Venture Capital-Industrie. Im Bereich Corporate/M&A wird er regelmäßig von Chambers Global und Chambers Europe in Gruppe eins der führenden Anwaltspersönlichkeiten in diesem Bereich gelistet ("Federico Pappalardo maintains his stellar reputation for M&A and private equity deals"). Zitat eines Mandanten: "He is more than a lawyer; he has an understanding of everything involved in and behind transactions". In der Neuauflage 2018 hebt Chambers hervor: "He can take difficult issues, simplify them and come to a resolution with the other side in a constructive manner.” Federico Pappalardo ist zum zwölften Mal in Folge in der im Handelsblatt jährlich veröffentlichten Peer-Review-Liste der „Besten Anwälte Deutschlands“ für die Bereiche Corporate, M&A, Private Equity und Venture Capital empfohlen. IFLR1000 wird er für den Bereich Corporate und M&A empfohlen. Das Branchenhandbuch Legal 500 listet Herrn Pappalardo laufend in seinen Deutschland- und EMEA-Ausgaben: "Federico Pappalardo ist ein 'sehr erfahrener und professioneller Verhandlungspartner' ". Neben Herrn Pappalardos persönlicher Hervorhebung durch The Legal 500 EMEA und Deutschland, wurde auch die unter seiner Leitung stehende M&A-Praxis als „sehr schnell und extrem professionell“ beschrieben. Mehrere von ihm betreute Transaktionen wurden ausgezeichnet, zuletzt der Verkauf eines Mehrheitsanteils an Lazada durch Alibaba i.H.v. US$1 Milliarde, bei dem Herr Pappalardo ein praxisübergreifendes globales Team von Dechert Anwälten leitete (Asia Legal Awards, "M&A Deal of the Year: Southeast Asia", Asian-MENA Counsel “Deal of the Year”, “9th Annual International M&A Awards “ The M&A Advisor, Finalist für "TMT Deal of the Year", China Law & Practice Awards).

 
Beratungshighlights
  • Vestiaire Collective, eine weltweit führende Plattform für Luxus- und Premiummode aus zweiter Hand, bei einer neuen Finanzierungsrunde über €59 Millionen sowie einer vorangegangenen Finanzierungsrunde in Höhe von €40 Millionen.
  • Lazada Group, die größte E-Commerce-Plattform in Südostasien, bei dem US$1 Mrd.-Investment von Alibaba Group Holding Limited, das deren Anteil an Lazada von 51% auf 83% und Alibabas Gesamtinvestment auf über US$2 Milliarden erhöht.
  • Lazada Group beim Verkauf an den größten chinesischen Internethändler Alibaba für mehr als eine Milliarde US-Dollar (Asia Legal Awards, "M&A Deal of the Year: Southeast Asia", Finalist für "TMT Deal of the Year", China Law & Practice Awards, 2017).
  • Lazada Group bei der Akquisition von RedMart, dem größten Online-Lebensmittelhändler in Singapur.
  • Lazada Group, bei einer Kapitalerhöhung von US$250 Mio. im Rahmen eines Auktionsverfahrens.
  • Akka Technologies, ein in Europa führendes börsennotiertes Ingenieurs- und Technologieberatungsunternehmen bei der Übernahme der Gigatronik Gruppe.
  • Akka Technologies bei der Akquisition von erlkoenig GmbH, einem in der Automobilindustrie führenden Beratungsunternehmen.
  • Nordic Yards, ein führendes deutsches Unternehmen für den Bau von Schiffen, bei der Akquisition aller Vermögenswerte des drittgrößten deutschen Schiffbauunternehmens Wadan Yards, bei dem Kauf der deutschen P+S Werften GmbH im Rahmen eines Auktionsverfahrens sowie dem Verkauf aller Anteile an das asiatische Schifffahrtsunternehmen Genting Hong Kong.
  • GetSpeed GmbH bei der Akquisition und Finanzierung der Formel1-Rennstrecke Nürburgring, einschließlich der Beratung zur Erstellung des Shareholder’s Agreement mit capricorn Holdings, und der Suche nach Investoren sowie bei dem anschließenden Verkauf und der Übertragung der Anteilsmehrheit an den russischen Mitgesellschafter NR Holding AG, einschließlich der gütlichen Beilegung eines 1,5 Jahre andauernden Gesellschafterstreits. 
  • Den europäischen Private Equity-Investor Gimv NV beim Einstieg in die Mackevision Medien Design GmbH, einem der Weltmarktführern für Computer Generated Imagery (CGI) und Gewinner der Emmy Awards. 
  • Onefootball GmbH, Marktführer im Bereich Entwicklung und Vermarktung mobiler Sport-Applikationen, bei der US$7 Mio.-Finanzierung durch die VC-Gesellschaft Union Square Ventures sowie dem vorangegangenen Kauf aller Anteile des Entwicklers von iLiga/ THE Football App im Wege eines Management-Buyouts und bei der Serie-A-Finanzierung in Höhe von €10 Mio. durch Leadinvestor Earlybird Venture Capital (JUVE Handbuch, einer der bedeutendsten VC-Deals in Deutschland zu diesem Zeitpunkt).   
  • 3i Group plc bei ihrem ersten Infrastrukturprojekt in Deutschland im Rahmen der Projektfinanzierung einer Müllverbrennungsanlage, betrieben von Thermal  Conversion Compound Industriepark Höchst GmbH (T2C). 
  • 3i Group plc beim Erwerb der in Deutschland ansässigen internationalen Rasmussen GmbH/NORMA Group im Wege eines Leveraged Management Buyouts (Handelsblatt: Top 20 Deals in Deutschland zu diesem Zeitpunkt).
  • Citigroup Venture Capital Equity Partners, L.P. beim Verkauf der Flender Holding GmbH an Siemens für €1,2 Mrd.
Ausbildung
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Université de Bourgogne
Zulassungen
  • Germany
Sprachen
  • English
  • German
  • Italian
  • French